Montag, 8. Juni 2015

Kuchen, Fohlen und Juni-Socken

Meine herzallerliebste Freundin Uschi verwöhnte uns letzte Woche mit Rhabarber-Kuchen.
Das Rezept habe ich nachgebacken....
Ich fand bei ihr den Boden etwas zu dünn, deshalb hab ich ihn nicht 
auf dem Blech, sondern in einer 28er Springform gebacken. Passte ideal.
Dann habe ich den Tip, mal Ober- und Unterhitze zum Backen zu benutzen auch zu Herzen genommen.
MIST!!!
Einige Minütchen nicht aufgepasst und dann kam das dabei raus.
Eine andere Freundin behauptete, das sähe ja aus wie
Oberländer mit Senfkruste!!!😒





        Ich war natürlich enttäuscht und hatte Angst, dass er nicht schmeckt....
... haha, aber er war eine Sünde wert. LÄCKER!!


Nach dem ersten Kuchenessen bekam ich dann eine Nachricht, dass meine Nichte die Geburt eines Fohlens miterlebt habe...
davon habe ich auch Fotos....




Und Sonntag steht der kleine schon auf der Weide.



Kitschig schön, oder?



und meine Socken aus Regia 6-fädig sind fertig geworden....






 Haargenau gleich gestrickt, und dennoch ist die Ferse etwas anders geworden. 






Und die Geburtstagssocken für Maren, Annas Freundin sind auch fertig geworden.....

Auch aus einem Opal-Abo von 2013
Ich wollte ja immer schon mal  dieses Muster stricken. 




Nicht die Ferse, aber die SPitze ist anders.... alles andere ist ganz gleich.....KOMISCH!





Kommentare:

  1. Ich ärgere mich auch immer, wenn mir ein Kuchen nicht so vom Aussehen her gefällt, aber wie sagt man immer so schön? "Hauptsache, er schmeckt!"
    Das Fohlen ist supersüß *hachmach*
    Deine Socken sind auch toll geworden! Das Feuerlandmuster ist immer wieder schön ♡

    Liebe Sonntagsgrüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hab' lieben Dank für Deinen Kommentar. Der Kuchen sieht lecker aus. Pferdchen ist sooooo süß - sicher ein wunderbarer Augenblick. Die Socken sind toll. Bin selber gerade ein wenig sockfaul ;-)
    Liebe Grüße zu Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen