Samstag, 24. Juni 2017

Solo Lino Melange und Ella......

Zwei Sommerpullis habe ich fertiggestellt. 

"Solo Lino melange" 
Lana Grossa.

80% recyceltes Leinen 
20% neues Leinen

 in Jeans-blau und grau-meliert.
Eine abgewandelte RVO -Variante.
 Ich wollte keine normale Raglan-Linie, sondern eine,
mit einer Art Schulterpasse.
Ich habe es einfach versucht und ist ganz gut gelungen.
Die Maschenzahl und -Aufteilung habe ich mittels des 
RVO Rechners ermittelt.
Den Halsausschnitt und die Raglan-Linie habe ich frei nach Gefühl gestrickt.



Die Ärmel-Maschen habe ich über 7cm unangetastet gelassen und erst danach dort zugenommen.
Dadurch hat man die typische diagonale Raglan-Linie nicht.



Als kleinen Blickfang habe ich noch einen kurzen Schlitz eingearbeitet und einen Perlmutt-Knopf 
angenäht.


Sehr sportlich, auch mal zur Shorts ganz nett.





ELLA

Nach meinem Material-mix-Pulli war ich so von ELLA von Lang-Yarns begeistert, so dass ich unbedingt einen Pulli aus ELLA pur haben wollte.

Diese 4 unterschiedlichen Faden-optiken in einem Garn vereint, machen für mich das Garn zu einem echten Hingucker.
Es ist mal dick und mal fast so dünn wie Nähgarn. 
Aber nicht nur die Strukturen des Garns sind unterschiedlich, sondern auch die Farbe variiert von grau-beige bis hin zu einem gelblichen Beige.
Passt hervorragend in meinen Kleiderschrank.

Gebraucht habe ich nur  6 Knäuel.
Es trägt sich hervorragend und ist auch absolut pflegeleicht.







Einen ganz schlichten Halsausschnitt, weil der Pulli auch ansonsten ganz schlicht gestrickt ist,
Das Garn erfordert keine Muster, es wirkt von selbst.




Mittwoch, 21. Juni 2017

Pailletten-Tüchle für die beste Freundin

Es passt zwar eigentlich nicht zur Jahreszeit und schon gar nicht zu diesen hochsommerlichen 
Temperaturen. 

Aber:
Meine Freundin Karin war von meinem rosa- Tüchle mit Pailletten so begeistert
und wünschte sich ein ähnliches Tuch...
Es ist das Gleiche, aber aus anderen Garnen.
Ein Garn, das ich mal im Internet gekauft hatte, leider weiß ich nicht mehr, welches es war....

?? 
+
Lang Yarns Alpaca superlight
+
Online: Starlight







Zunächst war ich nicht ganz so glücklich mit dem "Starlight",
weil es sich schon einmal doppelt einzog und ich dachte, dass es etwas hart ist.
Aber nach dem Entspannungsbad war ich dann angenehm überrascht.
Das Endergebnis kann sich sehen lassen.










Das "Tüchle" von KNITCAT
ist mein Lieblings-Dreieckstuch.
Kraus rechts mag ich am liebsten.
 Die Form ist gut, weil es kein so riesiges Schlabberlätzchen auf der Brust gibt,
die Länge ist gut frei zu bestimmen, da es  ein symmetisches 
Dreieck ergibt.
Ich trage es wie einen Schal. 
Das gefällt mir am besten.


Apropos :
Die Freundin hat sich riesig gefreut.
Das ist doch das Beste! 

Freitag, 19. Mai 2017

Linarte Jacke




Nach dem Pech-Pulli kann ich euch aber noch ein klassisches Teil von mir, für mich, zeigen.
Ich wollte unbedingt eine hellblaue Jacke stricken.
Klassisch, aber nicht mit aufwendigem Muster....
Wer mich kennt, weiß, dass ich so etwas am liebsten trage.

Ich war zwar etwas skeptisch, ob sich das Rippenmuster nicht zu sehr 
zusammenzieht  UND,
 dass es  sich dann an den Knöpfen  zu sehr "auseinandersprengt".
Aber weit gefehlt, alles ist gut, die Rippen passen sich der Körperform an, somit brauchte ich keine Taillierung zu arbeiten.




Eine angestrickte Bördchen-Blende wollte ich nicht,
deshalb habe ich mich für einen angestrickten I-Cord entschieden,
der aus 4 Maschen besteht. 










Am unteren Rand von Vorder - und Rückenteil habe ich eine kleine Lochkette eingestrickt.
Aus 2 linken Maschen habe ich 3 linke Maschen durch einen nicht verschränkt gestrickten Umschlag gemacht. 
Ebenso habe ich dies am Ärmelbuund gemacht.






Material:
500 g
Linarte von LANA GROSSA
40% Viskose
30% Baumwolle
20% Leinen
10 % Polyamid

50g / 125 m

Linarte wird im Tragen sehr schön weich, ohne auszuleihen, ich bin sehr zufrieden.




Nizza Pulli für Anna






Ich habe  vor einiger Zeit schon einen Pulli aus Nizza von Lana Grossa fertig gestellt.
Geplant war, dass es ein ganz schlichter Pulli, glatt rechts gestrickt ohne Bördchen werden sollte.
Ausserdem sollte er figurbetont sein, d.h. meine Tochter wünschte sich einen taillierten Schnitt.
Die Maße waren auch sehr schön umzusetzen.
                                                So sah dann Vorder- und Rückenteil aus:



Ich war zufrieden mit der Schnittführung.
Es schien genauso zu werden, wie ich es ausgerechnet und mir 
vorgestellt hatte.



Beim Halsausschnitt  habe ich nur die Maschen aufgenommen, 
3 Reihen glatt rechts gestrickt und abgekettet. 
Auch das gefiel mir und Anna auch gut.









Meistens wasche ich die Teile gleich, um unter anderem auch ein 
ganz gleichmäßiges Maschenbild zu erzielen.
So auch bei diesem Pulli!
Das hätte ich besser nicht gemacht, oder vielleicht doch, denn sonst wäre es einfach in den nächsten Tagen oder Wochen bei meiner Tochter passiert.

Der Pulli war in der Länge um 8 cm und in der Breite um 5 cm geschrumpft.
Das Maschenbild war sehr schön, aber er ist einfach zu klein geworden.
Dabei war er so gut gelungen!
Gewaschen habe ich ihn auf WOLLWASCHGANG KALT
Mit einer kleinen Verschlusskappe EUCALAN.
Dies ist ein spezielles Waschmittel für Handgestricktes aus empfindlichen Fasern, wie 
Kashmir, Alpakka, Seide, Wolle, Merino-wolle etc.


Das Ergebnis ist schade. 
Ich habe auch deshalb überlegt, ob ich ihn euch überhaupt zeigen sollte.
Woran es gelegen hat, lässt sich mir nicht erschließen, ausser, dass ich es vielleicht mit etwas dickeren Nadeln hätte stricken sollen,
Aber das hab ich bewußt nicht getan, weil ich bei solchen Garnen schneller mal ein
ungleichmäßigeres Strickbild bekomme.
Ich habe es mit Nadel Nr. 4, da ich locker stricke.

Im Laden haben wir bislang noch keine Reklamationen, dennoch haben wir es mal beanstandet.

Ich bin gespannt auf die Antwort.
Vielleicht auch auf eure Feedbacks? 



Schade!







Dienstag, 2. Mai 2017

Freundinnen werden auch mal Oma.....



In meinem Freundinnenkreis kommen bald zwei Babys zur Welt.....
Eins im Mai, das zweite im August. 
Klar, dass wir alle was stricken.
Wie gerne würde ich auch mal was für ein Mädchen stricken, aber es werden beides Jungs






Pulli und Hose...
Söckchen und Mütze

Alles aus Elastico von LANA GROSSA...
Ein unschlagbares Garn mit umwerfender Farbpallette.

Es bleibt toll in Form und man erreicht ein schönes gleichmäßiges MAschenbild.

Alles eigene Anleitung und Größe 62-68....

Ich habe 100g in braun und 50 g in wollweiß benötigt.









Dieses Baby kommt schon im Mai und braucht dann in Gr. 62 ein kurzes Höschen.
Hier benötigte ich je ein Knäuel hell-grün und dunkelgrün...
Ich muss noch dazu sagen, dass GRÜN gewünscht war.
Niemals wäre ich auf diese Farbkombination gekommen, wenn es nicht ausdrücklich gewünscht worden wäre. Jetzt war ich dann doch angetan und es sieht nicht zu sehr nach 
Jäger aus.....
Oma ist nämlich Jägersfrau...😉



Eigene Anleiung, einfach nach Gefühl gestrickt.
DIe Maße entnehme ich den Filati-Kids Heften.







Samstag, 15. April 2017

Socken......

Ohne viel Worte:



Für Lotta, Gr.26
Opal "Konditor"


Stino- Socken für den Bruder
Lana Grossa Meilenweit
Gr.42-43







Freitag, 14. April 2017

H&H

Es ist zwar schon zwei Wochen her, dennoch kommen mir immer wieder Erinnerungen
 von der  H&H in Köln.
Anneli von Fadengold  hat uns schon einen sehr ausführlichen und tollen Bericht erstattet. 

Deshalb möchte ich euch jetzt , ohne viele Worte,
 meine Eindrücke von der Messe 
zeigen.








In diesem Heft ist das Model 
"Silent" enthalten, leider bislang nur in englisch.
Deshalb warte ich noch etwas....

Ein Favorit, der auf meiner To-do-Liste steht 



Hier gefiel mir die Form für den Schal so gut.....















Ich freue mich schon auf die tollen Anleitungs-Bücher von Lang-Yarns...


Und überall waren wunderschöne Herbstfarben in allen Modellen zu sehen....


KÄSE.... mal gestrickt.
Zum Verzehr nicht geeignet.