Dienstag, 23. August 2016

LEO- ein Pulli für LUK

Während des Urlaubs konnte ich mal so richtig bei Facebook stöbern und fand eine neue Gruppe, die mich interessierte.
PATTYDOO Näh-Forum
Die Firma , die Schnittmuster kreiert, 
Video-Tutorials dazu bei You Tube veröffentlicht, 
kannte ich vorher schon.
 Aber was die Leute so aus diesen recht schlichten, einfach zu 
nähenden Schnittmuster so machen, hat mich begeistert und zugleich inspiriert.

Hier ist LEO für LUK


Meinen gestrickten LEO kennt ihr ja schon 

Und hier nun LEO - genäht - so heiß das Schnittmuster






Größe 92 
Baumwoll-Jersey  




Nachsitzen - die 4. - Mützen und Loops



Zwar ist der Winter noch weit weg, aber er kommt sicher schneller, als wir es uns wünschen.

Mein Patenkind kann keine Wolle vertragen, so suchte ich ein Synthetik-Garn, was aber nicht in den Fingern quietscht und dabei auch noch so aussieht, als sei es Wolle.
Ich habe nämlich eine Abneigung für synthetische Garne, aber manchmal muss es einfach sein!

Mütze und Loop  aus KATIA  " CANADA"



 Mit Nadel Nr. 9 ging es ganz fix und ich habe gleich an einem Abend Mütze und Loop fertig gebracht.




Der Loop sollte auch nicht so breit sein, dass man ihn zweimal Schlingen kann, sondern er sollte einfach nur wie ein Weierer Rollkragen sein.




Die gefiel dem "Stiefkind" so gut, dass ich gleich noch eine Stricken musste.


Hier noch mal anders fotografiert, allerdings sieht es hier viel heller als in Wirklichkeit aus.



Und das Töchterchen möchte auch noch eine glatte Mütze , aber einen gewürfelten Loop, allerdings in schwarz und :
in WOLLE

KATIA "NOMADA" 
100% Lana Virgen

100g - 100m

ebenso mit  Nadel 9 gestrickt.







Nachsitzen - die 3. - Pulli für die Schwägerin



Ein Geburstagsgeschenk 



Nach dem Design von 
Hinterm´Stein
exakt nachgestrickt in Größe M


Wolle :
Zaffiro von Adriafil
Baumwolle - Mohair Gemisch mit Elastomer
Ein sehr interessantes Garn. 
Ich hatte es schon länger im Stash, jetzt hat es endlich seine Bestimmung gefunden, denn es passte so perfekt zu dieser Anleitung!!! 

Die Lauflänge ist 230 m auf 25 g. 
Somit ist sie absolut vergleichbar mit 

Lana Grossa Silkhair
die ich für die 
petrol-farbenen Streifen am Bund 
genommen habe. 







Vor dem Verschenken habe ich es auch gleich noch gewaschen. 
Damit auch gar nichts schief geht!




Das allerschönste daran ist:
Das Geschenk kam sehr gut an und passt wie angegossen!

Kann es einen schöneren Lohn für  X Stunden Strickarbeit geben?



Nachsitzen - die 2. - Strümpfe



Schon einige Zeit hatte ich ein Ufo hier liegen....
Da die Wolle einen sehr langen Farbverlauf hat, war ich diesmal wirklich zu geizig,
soviel abzuwickeln, dass ich zwei exakt gleiche SOcken erhalte.
Aber ich muss sagen, ich finde es wirklich ganz witzig. Muss denn der rechte Socken wie der linke sein?
Ich fand : NEIN !!!
Mir gefallen sie!



Lang Yarns : Supersoxx 
Fb.: 67
Größe 37-38







Nachsitzen - die 1. - RUCKSÄCKE


Aus dem Urlaub zurück!
Und das aber schon seit mehr als einer Woche.
Sowohl vor, in und nach dem Urlaub habe ich gestrickt und genäht 

Ich könnte aber keinen Post veröffentlichen, weil ich keine Fotos runterladen konnte.
Jetzt hab ich den Dreh raus und deshalb muss ich jetzt nachsitzen und euch alles 
zeigen, was ich in der Zeit so alles gemacht habe:

Als erstes die RUCKSÄCKE: 
Genäht hab ich insgesamt drei , zeigen kann ich euch nur zwei, weil ich den ersten 
vergessen habe zu fotografieren, er schon verschenkt ist,
und auch nach der Bitte, noch Fotos zu bekommen, leider davon noch keine habe.
Da sie aber alle drei aus den gleichen Stoffen gewerkelt sind, 
zwar anders zusammen gestellt, könnt ihr euch den dritten denken....


No.2


Auflage war Streifenstoff, 
maritim, 
mit Kunstlederboden ....


dicke , rote Baumwollkordel.....



Karabinerhaken für das schnelle Finden vom Schlüsselbund 

....hier mit holländischem Gummiband..


No.3


.... ist für uns , für Josef und mich.



und wir haben ihn immer für unseren Trip an den Strand gebraucht.




Je öfter man ein solches Teil näht, desto ausgefeilter werden sie.
Hier habe ich dann noch eine aufgesetzte Tasche hinzugefügt.....





Und weil ich schon den dritten Rucksack genäht habe, die Angabe im Internet leider nicht gut war...man brauche nur 3 m Kordel pro Rucksack, musst ich aus der Not heraus an unserem Rucksack die Kordel-Reste kombinieren. 
Aber sieht doch gar nicht so schlecht aus.
Veredelt mit silbernen Kordelstoppern.....



In Innern ist ein abwaschbarer, plastifizierter Stoff in beige,
Leinenoptik 
Das ist praktisch, wenn man mal was mitnimmt, was auslaufen könnte.
Sonnenöl oder so......


Es folgen noch andere Designs...... 
meineRucksäcke kamen so gut an, dass sich schon ein paar Mädels angemeldet haben.


Montag, 18. Juli 2016

Leinen-Pulli

Bevor ich mich jetzt auch für den Urlaub abmelde, möchte ich euch meinen neuen 
Leinenpulli vorstellen.
Die Anleitung ist von Ankestrick, auf Ihre Designs bin ich durch RAVELRY gestoßen 


Da es ein kurzärmliger Pulli ist, habe ich mich auch für ein Sommergarn entschieden:
"Studio Linen"  von Erika Knight,ein Garn, das zu 85 % aus recyceltem Leinen besteht und  das ich vor einiger Zeit in einem kleinen Kreativ-Laden hier in der Gegend aufgetan habe. Benötigt habe ich 7 Stränge, nur ca 2-3-m blieben übrig. 
Allerdings habe ich beim Ärmelstricken bemerkt, dass ich sehr knapp mit dem Garn war. So habe ich die 2-3 cm glatt rechts vor dem Ärmelbündchen gespart. 
Es hätte mir besser gefallen, aber ein weiteres Knäuel war es mir dann doch nicht wert. 

50 g = € 8,95 ?? und das für 4 cm?
Nein!


Gr. 38 bzw. M  in der Anleitung. 



Beim Stricken war ich total begeistert von dem Garn, 
es machte sich durch das gleichmäßige Maschenbild sehr beliebt bei mir.
Ich liebe glatt gestrickte Teile genauso wie kraus Gestricktes, Perlmuster oder auch 
Zöpfe, aber beim galtt-rechts Stricken sieht man immer gleich Unregelmäßigkeiten,
Da bin ich eigentlich dann nicht so glücklich.
Hier war es aber so, dass es meinen Ansprüchen sehr entgegen kam.




Der Ausschnitt gefällt mir sehr gut, wurde dann aber durch die Wäsche etwas zu weit.
 Ich habe dann mit einer fast unsichtbaren Kettmasche dem ganzen etwas mehr Halt gegeben.








Die Anleitung gibt es mittlerweile in Deutsch, als ich sie kaufte, war sie nur in Englisch zu haben. 
Das macht mir nicht mehr viel aus, bin aber immer froh, wenn sie in Deutsch zu bekommen sind.
Dann geht das Stricken entspannter ....



Nicht das beste Tragefoto, aber damit müsst ihr nun zufrieden sein...

Nach dem ersten Tragen war ich etwas enttäuscht.
Die schöne griffige Haptik des Leinens war komplett weg.
Es wurde immer weicher und lappiger.
Jetzt überlege ich, ob ich die Schlitze zusammen nähe, weil das Vorderteil so lappig vor meinem Bauch hängt.

Ich muss mal sehen... viel machen kann man da wohl nicht.
Schade,
 mit einem anderen Garn und vielleicht sogar mit langen Ärmel könnte mir der Pulli auch gut gefallen und die ansonsten sehr schöne Anleitung mich noch mal dazu überreden,  sie erneut zu stricken....

Als nächstes Projekt habe ich momentan 
auf den Nadeln 

Dazu aber mehr im nächsten Post.


Nun wünsche ich euch einen schönen Sommer, ich bin dann mal weg.......

Bis bald

Eure Frötz

Mittwoch, 6. Juli 2016

Denim- Jacke statt Weste



In der Filati Ausgabe 51 gefiel mir diese Weste besonders gut.



Allerdings sollte sie aus YAK gestrickt werden, das Garn gefällt mir sehr gut.Ist mir aber für den Sommer zu warm. Deshalb entschied ich mich für das Bändchen-Garn DENIM von Lana Grossa in beige.
Die Maschenprobe kam bei mir genau hin.
Es ließ sich sehr gut stricken und ging auch ziemlich zügig voran.....



 Dann kam mir beim Stricken die Idee, daraus keine Weste zu stricken, sondern diesem Teil ein paar Ärmel zu verpassen. Eigentlich bin ich ja ein Freund von der ganz klassischen Armkugel, die sitzen am besten, das ließ sich hier aber nicht so einfach bewerkstelligen, so habe ich den Ärmel von oben gerade angesetzt und nach unten gestrickt.



Die Weste wird aus zwei Teilen gestrickt. den glatten oberen Teil und der Teil unten mit dem Lochmuster muss angenäht werden. 





Außerdem fühle ich mich immer wohler, wenn ich solche Teile schließen kann,wenn auch nur an einer Stelle... einen netten "KNOPF" habe ich dann auch gefunden.



Zum SSchluss nun ein paar Tragefotos.
Meine bevorzugte Kombination ist weiß-beige.










Ich mag sie!