Montag, 20. März 2017

NOCH VIEL ZU KALT......

.........ist dieser Pulli!
So aber habe ich das erste richtige Sommerteil fertig.

Ich hatte euch ja im letzten Post schon eine Anstrickprobe-Ansicht 
gegeben. Und ich war selbst schon sehr zufrieden.

Lange habe ich mich gegen das ungleichmäßige , mal glänzende, mal matte
Garn von Lang Yarns " ELLA" gesträubt.
Nun hatte ich aber irgendwann mal ein Knäuelchen in blau gekauft, wahrscheinlich wollte ich es mal ausprobieren, habe es aber nicht getan.
Icch habe es mit in den Laden genommen, weil ich nicht wußte, was ich damit machen sollte / wollte.
Plötzlich war der Reiz da.
Meine Chefin brachte mich dann auf die Idee, mal einen Materialmix zu machen.

Gesagt, ausgesucht, getan und beim Tun schon begeistert.....
Ich liebe es, wenn ich mal so einfach drauflos stricken kann.
Einfach was ausprobieren.....
und gerade Ella hatte es mir dann angetan.Deshalb kommt sie auch am häufigsten im Pulli vor.

Mein Materialmix:

Ella (Lang Yarns) 150g
Secondo (Lana Grossa) 50 g
SoloLino (Lana Grossa) 50 g
Merino Paillettes (Lana Grossa) 50 g
Aria ( Lana Grossa) 50 g

Das kam dabei raus:



Die Pailletten blitzen nur hier und da.... 




Den Halsausschnitt habe sehr schlicht gehalten. Ich habe 3 Reihen glatt rechts gestrickt und abgekettet.


Je nachdem wie das Licht drauffällt, kommen die leichten Farbunterschiede stärker und weniger stark heraus. Das obere Bild trifft die Realität am besten 



Von allen Knäueln habe ich noch einiges übrig, so dass ich noch ein 
"Tüchle" daraus stricke.....


..... davon aber demnächst mehr.


Kommentare:

  1. Wow, liebe Christa,
    Dein Materialmixprojekt ist Dir geglückt. Das ist ein ganz zauberhafter Pulli geworden. Hast Du teilweise mit verkürzten Reihen gearbeitet, oder hast Du das Material innerhalb einer Reihe gewechselt? Wie auch immer, es sieht klasse aus!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,

      Vielen Dank. Es ist einfacher, als du denkst. Die einzelnen Garne vermengen sich wunderbar. Das Garn, was den Anschein aufkommen lässt, mit verkürzten Reihen gearbeitet zu haben, ist ELLA, das ist so ungleich, wie man ein Garn nur nennen kann. Es hat 4 verschiedene Fäden, die ganz unregelmäßig sich abwechseln, so erscheint es oft tatsächlich, dass man mitten in der Reihe das Garn gewechselt hat.
      Ich bin mittlerweile von dem Garn so begeistert, dass ich es noch in einem zweiten SOmmerteil verwenden werde. Dann aber ganz alleine Ella.... kein Materialmix . Du wirst es sehen.
      Liebe Grüße
      Christa

      Löschen
    2. Ich bin gespannt, liebe Christa. Das Garn ist ja wirklich genial. Werde ich mir merken. Am 1.4. bin ich auf der Handarbeitsmesse in Köln. Da werde ich auf jeden Fall auch mal den Stand von Lang Yarns besuchen ;-)
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen