Mittwoch, 18. Mai 2016

Eine Jacke für den Sommer


In Holland bin ich in meinem Wolllädchen gewesen und habe dieses Garn entdeckt.
Die Farben gefielen mir so gut, weil sie beide zu meinen neuen 
Sommerhosen von Please passen.
Gelb und rot.
Aber zwei Jacken stricken?
Nein, dafür habe ich noch zuviel anderes vor.
Ich nahm je ein Knäuel, also ein gelbes und ein rotes mit.
Meine Idee war, diese Farben zusammen zu verwenden.
Aber ich wollte keine Blockstreifen stricken, vielmehr sollte es eine 
Symbiose aus beiden werden.
So strickte ich eine Probe und herauskam die einfachste Lösung, die dann auch meinen Vorstellungen super entgegen kam.
Zwei Reihen gelb, zwei Reihen rot.
Da sie so bunt ist, vermischen sich diese Farben so gut, dass man gar nicht mehr wahrnimmt, 
dass es zwei verschiedene Knäuel sind.
Der einzige Nachteil....ich musste ziemlich viele Fäden verstopfen.



Das ist nun das Ergebnis.
Klassisch geschnitten...wie soll´s bei mir anders sein?
Die tragbarste Variante für mich.





Kleine Schlitze an den Seiten 
an der linken Seite sogar mit "Ersatzknopf"....
Ich hab´s ja mit Knöpfchen und muss sie manchmal an den undenkbarsten Stellen anbringen.
Perlmutt gefärbt in gelb.




....mit Plastik-Knöpfen kann ich mich so gar nicht anfreunden... 
immer muss es irgendwie Natur-Material sein.




Und zu guter letzt ein Tragefoto. 
Hier mal mit einer creme-weißen Hose...passt auch gut! 



Kommentare:

  1. Moin Christa,
    die Jacke ist toll geworden. Sie gefällt mir sehr gut. Aber warum musstest Du soviele Fäden vernähen? Hast Du den Faden jedes Mal nach zwei Reihen abgeschnitten?

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Sabine,
      nein, ich habe die Fäden nicht abgeschnitten. Aber es waren immer gleich zwei Anfangs- und Endfäden und am Halsausschnitt und an den Anfängen immer gleich zwei ... irgendwie mehr , als normal.
      Aber ich habe die neuen Knäuel immer an den Rändern angefangen, so dass ich sie in den Nähten verstopfen konnte.
      LG Christa

      Löschen
  2. Liebe Christa,
    was für ein Farbenfest! Die kleine Jacke ist entzückend und steht Dir ganz hervorragend! Sehr gut gefallen mir seitlichen Schlitze und die Knopfleiste. Es ist klar, dass so ein schönes Projekt auch einen edlen Knopf verdient. Dickes Lob!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      ja, sie gefällt mir auch, aber verglichen mit deinen Kunstwerken ist auch sie ja sehr simpel. Häufig möchte ich mehr Muster oder einfach wegen der Herrausforderung aufwendigere Teile stricken, aber ich trage diese schlichten Teile am liebsten, deshalb bin ich jetzt wieder dabei, sie auch so schlicht zu werkeln. Und wenn sie so schlicht im Muster sind, müssen kleine Details her, wie die Schlitze und schöne Knöpfe und Knöpfe haben es mir immer schon angetan, wie gesagt: Plastikknöpfe mag ich so gar nicht, selten, dass mir da einer gefällt.
      Horn, Perlmutt, Holz und Leder, das ist meist meine Wahl.
      Liebe Grüße
      Christa

      Löschen
  3. Liebe Christa,
    Du bist die "JackenStrickMeisterin",beim nächsten Treffen muss
    ich mich bei Dir genaustens informieren.Mir fehlt nämlich auch ein kunterbuntes Jäckchen.
    Fröhliche Grüße,Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      was musst du denn genau wissen? Die Garne?
      Oder willst du dich mit mir treffen?
      Ja, das müssen wir unbedingt! Hab noch soviel zu erzählen....
      Garne sind von Lang Yarns: "Clown" Farbe 50 und 52 alle zwei Reihen im Wechsel verstrickt. Wenn du mehr wissen möchtest, kann ich dir meine Strickaufzeichnungen geben.
      Alles Liebe
      Christa

      Löschen
  4. Hallo Christa,
    ich bin stille Leserin deines Blogs und finde Deine Modelle
    sehr schön. Die neue Jacke steht Dir sehr gut und passt genau
    in den Sommer. Gibt es eine Anleitung für die Jacke, ich habe
    auch das Garn Clown von Lang, aber noch keine Idee dafür.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      Danke für deinen netten Beitrag. Ja, das ist wahr, die Jacke ist ein absolutes Sommerteil. Ich habe sie, auch wenn der Sommer dieses Jahr nicht so richtig kommen will, schon ganz häufig ausgeführt. Eine wirkliche Anleitung habe ich dazu nicht. Inspiriert hat mich aber ein Modell aus der FAM von diesem Sommer. Dort ist eine Jacke aus CLOWN , ebenso mit V-Ausschnitt, die allerdings beim RÜckenteil länger ist als im Vorderteil und wenn ich es jetzt richtig erinnere, ist diese Jacke mit der linken Seite nach außen. Das wollte ich nicht. Ansonsten habe ich mich einfach meinen Maßen angepasst..... Das Garn strickt sich super, läuft gut über die Nadel und es geht recht schnell.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Stricken.....
      LG Christa

      Löschen
    2. Danke Christa für den Tipp. Das Lang Heft habe ich
      auch, da werde ich schon fündig.
      LG Anne

      Löschen
  5. Liebe Christa,
    lese gerne Deinen Blog und es freud mich sehr, Deine Werke anzusehen.
    Die Jacke passt sehr zu Deiner Person, sieht fröhlich aus, macht gute Laune!
    Schade, dass Du so wenig über das Material oder Vebrauch schreibst. Sogar die Etiketten sind so gedreht dass man die Qualität nicht erkennen kann.
    Schade. Es wäre bestimmt keine Schleichwerbung!
    Viele Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIebe Nina,

      schön, dass du hierher gefunden hast.
      Gerne beantworte ich deine Fragen und nehme sie als positive Kritik an, werde mich demnächst bemühen, das immer gleich zu erwähnen.
      Also:
      Das Garn heißt CLOWN von der Firma Lang Yarns.
      Zusammensetzung 38% Baumwolle, 30% Polyester, 26% Viskose,
      6% Polyamid
      Lauflänge75m/50g
      Nadelstärke 4,5-5
      ich habe 6 Knäuel von der Farbe 55 und 5 Knäuel von Farbe 53 gebraucht

      LIebe Grüße
      Christa

      Löschen