Samstag, 24. Juni 2017

Solo Lino Melange und Ella......

Zwei Sommerpullis habe ich fertiggestellt. 

"Solo Lino melange" 
Lana Grossa.

80% recyceltes Leinen 
20% neues Leinen

 in Jeans-blau und grau-meliert.
Eine abgewandelte RVO -Variante.
 Ich wollte keine normale Raglan-Linie, sondern eine,
mit einer Art Schulterpasse.
Ich habe es einfach versucht und ist ganz gut gelungen.
Die Maschenzahl und -Aufteilung habe ich mittels des 
RVO Rechners ermittelt.
Den Halsausschnitt und die Raglan-Linie habe ich frei nach Gefühl gestrickt.



Die Ärmel-Maschen habe ich über 7cm unangetastet gelassen und erst danach dort zugenommen.
Dadurch hat man die typische diagonale Raglan-Linie nicht.



Als kleinen Blickfang habe ich noch einen kurzen Schlitz eingearbeitet und einen Perlmutt-Knopf 
angenäht.


Sehr sportlich, auch mal zur Shorts ganz nett.





ELLA

Nach meinem Material-mix-Pulli war ich so von ELLA von Lang-Yarns begeistert, so dass ich unbedingt einen Pulli aus ELLA pur haben wollte.

Diese 4 unterschiedlichen Faden-optiken in einem Garn vereint, machen für mich das Garn zu einem echten Hingucker.
Es ist mal dick und mal fast so dünn wie Nähgarn. 
Aber nicht nur die Strukturen des Garns sind unterschiedlich, sondern auch die Farbe variiert von grau-beige bis hin zu einem gelblichen Beige.
Mal glänzend, mal matt.
Passt hervorragend in meinen Kleiderschrank.

Gebraucht habe ich nur  6 Knäuel.
Es trägt sich hervorragend und ist auch absolut pflegeleicht.







Einen ganz schlichten Halsausschnitt, weil der Pulli auch ansonsten ganz schlicht gestrickt ist,
Das Garn erfordert keine Muster, es wirkt von selbst.




Kommentare:

  1. Liebe Christa,
    diese beiden Modelle passen perfekt zu Dir.Viel Freude beim Tragen.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    "Ella" ist wirklich ein richtiges "Zaubergarn". Toll, wie sich Farben und Material entwickeln. Einfach glatt recht und dann solche Effekte, das ist fantastisch! Außerdem steht Dir der Pulli sehr gut! Auch das Modell aus der Solo Lino Melange ist sehr schick. Beide Pullover hast Du wieder sehr gut hinbekommen. Dickes Lob!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      Danke dir für dein Lob.
      Der Ella Pulli ist ja nun wirklich schlicht und einfach zu stricken.
      Der Solo Lino Pulli war nur im oberen Bereich etwas mehr Herausforderung. Aber ja, er ist ganz gut geworden, alles sitzt so, wie ich es mir vorgestellt habe. Dennoch ist auch dieses Sommergarn wie ich viele Sommergarne kenne. Es leiert und dann muss ich ihn nach einem Tag tragen wieder waschen, damit er wieder in seine alte Form geht. Das gelingt zwar, aber ich finde es etwas ärgerlich, dass ich am Abend aussehe, als hätte ich den Pulli zu groß gestrickt.
      Nun ja, besser, als wäre er eingelaufen und ich könnte ihn nicht tragen. Das hatte ich ja schon mal in diesem Jahr.
      Liebe Grüße
      Christa

      Löschen
    2. Liebe Christa,
      ich verstehe Dich. Das ist einfach ärgerlich, wenn man bedenkt, wieviel Arbeit in diesen Projekten steckt. Ich habe die Erfahrung mit dem Ausleiern im letzen Jahr mit Il Puro gemacht. Das Seidengarn kennst Du bestimmt und Dein Erlebnis mit der Nizza war ja auch sehr
      ernüchternd. Hast Du eigentlich eine Antwort von Lana Grossa bekommen? Ich stricke jetzt weiter an meinem Herbstpulli. Da geht jedenfalls nichts schief ;-)
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Anneli

      Löschen