Sonntag, 15. September 2013

Pimp my Pyjama I


Dieser Pyjama ist mindestens 15 , wenn nicht mehr Jahre alt .
Von Esprit und aus dem ehemaligen Esprit-Shop meiner Schwester.
Ich habe ihn immer geliebt, aber in den letzten 5 Jahren so gut wie nie getragen, weil mein
Mann immer sagte, ich sähe darin aus wie "aus der Krankenanstalt entlaufen".
Ausserdem war die Hose immer viel zu hoch....meine Schwester würde dazu BRONCHIAL-Hose sagen....;-)
An diesem wunderschönen Sonntag Morgen kam mir dann die Idee, die Hose wenigstens zu kürzen.
Also oben rum!
Und dann war ich einmal dran und dabei kam mir die Idee, ein Band auf dem Saum zu setzen....
also das Ding mal ein bißchen zu pimpen...
das kam dabei raus:

 Leider kann man das Jersey Bündchen nicht so richtig erkennen, aber das vielleicht bei den anderen Fotos.
Ich liebe diese weichen elastischen Bündchen.
Da zwickt und zwackt nichts.


Meine Stickmaschine kam auch in Aktion.
Zwei Täubchen.... 
das Band am Saum ist blau-weiß gestreift und der Zierstich darunter und darüber ist pink..

Dann kam ich so richtig in Fahrt und habe die JACKE  auch noch gepimpt...


 
und so siehts dann zusammen aus....

auf der Puppe sieht er natürlich noch besser aus...
 
Ich find ihn richtig schön und werde ihn heute schon vor dem Zubettgehen anziehen und meine Lieben damit betören. Mein Mann meinte: Schön - und praktisch , äh, wenn ich mal dement werde, weiß ich morgens wenigstens gleich, wer neben mir liegt  , oder wie du heißt.....   Haha.!

 

Kommentare:

  1. tolle idee mit dem schlafanzug . auch die socken gefallen mir gut oder besser alles . liebe grüße martina

    AntwortenLöschen
  2. hey, wie schön ist der Pyjama geworden! Gar nicht mehr wiederzuerkennen! Und er ist auch kein "Anstaltsschlafanzug" mehr! :)
    Und dann die passenden Socken dazu! Einfach superschön!
    Gruß und Kuss von deiner auch kreativen Schwester, die ja ein bißchen dabei war!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie schön ist der Pyjama geworden! Nicht mehr wiederzuerkennen! Und auch kein "Anstaltsschlafanzug" mehr! Supertoll, findet deine auch kreative Schwester, die ja ein bißchen dabei war!

    AntwortenLöschen